Neu und Nur für Webside Besitzer: Sind Ihre Werbemaßnahmen erfolgreich ?

Ein Satz von einem hilflosen Online-Shop Besitzer vor ein paar Wochen brachte mich auf die Idee Ihnen vorhandenes Wissen weiterzugeben.

Das Problem des Kunden: " Ein großer Teil meiner Werbeausgaben ist zum Fenster rausgeschmissen, leider weiß ich nicht, welcher Teil ".

Dieser Online-Shop Besitzer wusste zwar aus seinen Statistiken, wieviele Besucher durch welche Suchmaschine und durch welchen Suchbegriff in den Shop gekommen waren.

Was mein Kunde nicht wusste und ihm aber sehr wichtig wurde: Ob Anzeigen Pay-per-Click (Google Adwords, Adsence u.a.) oder auch bezahlte Einträgen sich wirklich rechneten.

Ein neues Konversionsraten-Messinstrument (http://www.conversionruler.com/?c1=partner&source=50129) kann diese Lücke für Sie auffüllen.
Bei diesem Messinstrument wird gemessen welche Klicks in Verkäufe umgewandelt (konvertiert) werden.
Weiterhin für wieviel Geld Ihre Kunden die über eine von Ihnen gesetzte Kleinanzeige, einen bestimmten Banner oder Werbemail, in Ihrem Shop ausgegeben haben.

Diese Summe den Ausgaben gegenüberstellen.

Sofort wird für Sie sichtbar, welche Werbeausgaben sich wirklich lohnen !

Was nutzt das teuerste Keyword (Suchbegriff) wenn es keine Käufer bringt.

Wenn das teuerste Keyword viele Besucher bringt und Sie aber ein hohes Einkommen generieren wollten.
Solch ein teueres Keyword hat die besondere Fähigkeit die Hälfte des gesamten Anzeigebudgets zu verbrauchen.

Solch eine Vorgehensweise kann der teuerste Fehler Ihres Lebens bedeuten.

Sparen Sie sich dieses Geld jetzt ein.

Sie können dieses Geld ebenso nutzen und auf andere Keywörtern umlegen.


Ramona Kramp
Positionierung - Imageaufbau

Keine Kommentare: